« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Vier ECMWF - Auftragsausschreibungen zum Copernicus Atmosphere Monitoring Service
Termin:
01.09.2015
Fördergeber:
EU - Sonstige
ECMWF-Ausschreibungen zum ,,Copernicus Atmosphere Monitoring Service"
Das Europäische Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (ECMWF) hat vier Ausschreibungen zu Forschungs- und Entwicklungsdiensten mit zugehöriger Beratung veröffentlicht.
In der ersten Ausschreibung ,,Development of global aerosol aspects" geht es um Unterstützung und Entwicklung beim globalen Produktionssystem des ,,Copernicus Atmosphere Monitoring Service" (CAMS). Dazu sollen u. a. verschiedene Parametrisierungen vorgenommen sowie ein 1D-Var-Abfragealgorithmus entwickelt und getestet werden. Der geschätzte Auftragswert liegt zwischen 850.000 und 1,05 Mio. ¤ bei einer Laufzeit von 36 Monaten. Angebote werden bis zum 3. September 2015, 15 Uhr, entgegen genommen.
Die zweite Ausschreibung ,,Products in support of policy users" betrifft verschiedene Produkte zur Luftqualität. Diese sind u. a. Beurteilungsberichte, ,,grüne Szenarien" als alternative Vorhersage, Quelle-Empfänger-Berechnungen zum Nachverfolgen von Verunreinigungen und die Organisation von jährlichen Workshops. Der Auftragswert wird mit 1 bis 1,3 Mio. ¤ bei einer Laufzeit von 36 Monaten veranschlagt. Die Angebotseinreichung ist bis zum 4. September 2015, 15 Uhr, möglich.
Der dritte Auftragsausschreibung ,,Development of global reactive gases aspects" umfasst u. a. die Lieferung eines numerischen Codes, der die chemischen Mechanismen darstellt, sowie die Entwicklung und Testung der Anpassung von Satellitenstrahlungsbeobachtungen. Der Auftragswert wird auf 1 bis 1,3 Mio. ¤ bei einer Laufzeit von 36 Monaten geschätzt. Angebote werden bis zum 2. September 2015, 15 Uhr, entgegen genommen.
Die vierte Ausschreibung ,,Development of global greenhouse-gas aspects" beinhaltet u. a. die Lieferung einer verbesserten Darstellung der Methanflüsse von natürlichen Feuchtgebieten, die Bereitstellung einer vollständigen Beurteilung der Verwendung von Satellitenbeobachtungen von sonnenbedingter Chlorophyll-Fluoreszenz sowie die Bereitstellung von zeitgerechten Abfrageprodukten des GOSAT-Satelliten. Der Auftragswert beläuft sich auf 450.000 bis 525.000 ¤ bei einer Laufzeit von 36 Monaten. Die Frist zur Einreichung von Angeboten endet am 1. September 2015, 15 Uhr.
Alle Ausschreibungen sind im ,,Tenders electronic daily" veröffentlicht.

Weitere Informationen:
http://ted.europa.eu/TED/main/HomePage.do