« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
2+2 Verbundprojekten im Rahmen der Wissenschaftlich-Technologischen Zusammenarbeit mit Mexiko
Termin:
28.04.2017
Fördergeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Gegenstand der Förderung ist die Zusammenarbeit im Bereich der wissenschaftlichen Forschung und technologischen Entwicklung zwischen Deutschland und Mexiko durch die Unterstützung von gemeinsamen Verbundprojekten mit folgenden Zielen:
- wissenschaftlicher Austausch von Forschern und Wissenschaftlern mit dem Partnerland Mexiko mit dem Ziel der Förderung von Forschung, Beratung und Erfahrungsweitergabe innerhalb von gemeinsamen FuE1-Projekten.
- Informationsaustausch zwischen den Partnern:

wissenschaftliche und technologische Seminare, Workshops, Symposien und andere Veranstaltungen von beiderseitigem Interesse, um die Interaktion zwischen relevanten Institutionen und Forschergruppen beider Länder zu fördern und dadurch Kooperationspotenzial zu erkennen,
- Informationsaustausch zu gemeinsamen FuE-Maßnahmen und -Strategien,
- Informationsschriften und wissenschaftliche Publikationen.

Es werden Verbundprojekte mit strategischen Forschungszielen gefördert, die in internationaler Zusammenarbeit mit Partnern aus Mexiko einen oder mehrere der nachfolgenden Themenschwerpunkte bearbeiten:
- Biotechnologie (inklusive "weiße" bzw. industrielle Biotechnologie),
- Materialforschung,
- Nanotechnologie.
Die Vorhaben sollen eine hohe Praxisrelevanz aufweisen und Strategien zur Implementierung der Forschungsergebnisse in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft aufzeigen.

Antragsberechtigt sind Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und andere Institutionen, die Forschungsbeiträge liefern sowie KMU2 der gewerblichen Wirtschaft mit einem Sitz in Deutschland die den Zuwendungszweck und die Zuwendungsvoraussetzungen erfüllen.

Förderung: 100% plus 20% Projektpauschale
Förderhöhe: max. 500.000¤
Förderdauer: 3 Jahre

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme ist derzeit folgender Projektträger (PT) beauftragt:
DLR Projektträger - Europäische und internationale Zusammenarbeit - Bonn
Ansprechpartner:
Inge Lamberz de Bayas, E-Mail: Inge.Lamberzdebayas@dlr.de, Telefon: 02 28/38 21-14 36
Gabriele Al-Khinli, E-Mail: Gabriele.Al-Khinli@dlr.de, Telefon: 02 28/38 21-14 35

Weitere Informationen:
https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1281.html