« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Transnationale Verbundprojekte mit Spanien im Rahmen des EUREKA-Programms
Termin:
20.12.2017
Fördergeber:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Spanien und Deutschland fördern gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit dem Schwerpunkt Entwicklung von innovativen Produkten und Anwendungen in allen Technologie- und Anwendungsbereichen. Von den Bewerbern werden marktreife Lösungen oder Projekte mit einem großen Marktpotential für deutsche und spanische Märkte erwartet.
Die Projektvorschläge müssen u. a. den folgenden Richtlinien entsprechen:
Es müssen mindestens ein spanisches und ein deutsches KMU beteiligt sein, wobei die Teilnahme von Forschungsinstituten / Universitäten als zusätzliche Teilnehmer oder Unterauftragnehmer nach den Fördervorschriften des jeweiligen Landes willkommen ist.
Das Projekt sollte einen offensichtlichen Vorteil und einen Mehrwert haben, der sich aus der Zusammenarbeit zwischen den Teilnehmern aus den beiden Ländern ergibt (z. B. erhöhte Wissensbasis, kommerzielle Leads, Zugang zu FuE-Infrastruktur, neue Anwendungsfelder usw.).
Der komplette Antrag für das ganze Konsortium muss auf der online EUREKA-Plattform eingereicht werden. Zusätzlich müssen alle Partner ihren Antrag entsprechend der nationalen Vorgaben einreichen. In Deutschland muss der Antrag den Richtlinien für ZIM entsprechen.
Weitere Informationen:
http://www.eurekanetwork.org/germain-spain-call-2017
https://www.zim-bmwi.de/kooperationsprojekte