« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Seminar für Antragstellende zur Förderlinie Twinning
Termin:
10.11.2014
Fördergeber:
Europäische Kommission : Horizon 2020
Die Nationale Kontaktstelle (NKS) "Verbreitung von Exzellenz und Ausweitung der Beteiligung" richtet in Zusammenarbeit mit der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) ein Seminar für Antragstellende zur Förderlinie "Twinning" aus.
Das Seminar findet statt am 10. November 2014 von 11.00 bis 16.00 Uhr im Wissenschaftszentrum, Ahrstraße 45, in 53175 Bonn.
Die Förderlinie Twinning im Programmbereich "Verbreitung von Exzellenz und Ausweitung der Beteiligung" des EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation, Horizont 2020, fördert Partnerschaften zwischen Forschungseinrichtungen in leistungsschwächeren Regionen der Europäischen Union mit exzellenten Einrichtungen in der EU. Durch die Zusammenarbeit einer aufstrebenden Einrichtung mit mindestens zwei in diesem Forschungsbereich international führenden Einrichtungen sollen bestimmte Forschungsbereiche wesentlich gestärkt werden. Die Antragsfrist für Twinning endet am 7. Mai 2015 (17.00 Uhr Ortszeit Brüssel). Für den aktuellen Aufruf steht ein Gesamtbudget von gut 65 Mio. Euro zur Verfügung. Für jedes der bewilligten Kooperationsbündnisse wird eine Fördersumme von rund 1 Mio. Euro angesetzt, wobei auch andere Beträge beantragt werden können.
Die NKS und die HRK wollen eine rege deutsche Beteiligung an der Förderlinie Twinning unterstützen und mit dem Seminar über das Programm und seine Rahmenbedingungen informieren. Außerdem wird in dem Seminar die europäische Förderlinie Twinning in Bezug zu nationalen deutschen Förderprogrammen des DAAD und des BMBF gestellt und diskutiert werden.
Das Seminar richtet sich an interessierte Hochschulvertreter und Akteure außeruniversitärer Forschungseinrichtungen. Auf die Teilnahme von Fachwissenschaftlerinnen und Fachwissenschaftler, die in der Zielregion engagiert sind, wird besonderer Wert gelegt.
Anmeldeschluss ist der 10. Oktober 2014.

Weitere Informationen:
http://www.hrk.de/themen/forschung/arbeitsfelder/europaeische-forschungspolitik/seminar-twinning/