« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Roman Herzog Forschungspreis 2021 Soziale Marktwirtschaft
Termin:
01.01.2022
Fördergeber:
Fördergeber - Sonstige
Preisträger*innen gesucht!
Digitalisierung und Globalisierung stellen neue ordnungspolitische Herausforderungen dar. Die Frage, wie unsere Wirtschaftsordnung zukünftig weitergedacht werden kann, ist entscheidend, um Perspektiven für die Gestaltung der Gesellschaft von morgen aufzuzeigen.

Wie funktioniert Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert? Sie haben eine Idee? Dann bewerben Sie sich für den Roman Herzog Forschungspreis.

Das Roman Herzog Institut zeichnet Nachwuchswissenschaftler*innen aus, die sich in ihren Dissertationen oder Habilitationen mit zentralen ordnungspolitischen Fragestellungen des 21. Jahrhunderts auseinandersetzen. Der Preis wird jährlich vergeben und ist mit einem Preisgeld von insgesamt 35.000 Euro dotiert.

Möglich sind sowohl Selbstbewerbungen als auch Vorschläge von Fakultäten und Instituten.
Beiträge aller Fachrichtungen sind erwünscht.

Einsendeschluss: 31.12.2020
Alle Informationen rund um die Bewerbung finden Sie unter www.romanherzoginstitut.de/forschungspreis.html

Bewerbungen richten Sie bitte an:
Dr. Nese Sevsay-Tegethoff
Geschäftsführerin
Roman Herzog Institut e. V.
Max-Joseph-Straße 5
80333 München

Oder online: https://www.romanherzoginstitut.de/forschungspreis/bewerbung.html

https://www.romanherzoginstitut.de/fileadmin/user_upload/Bilder-Galerien/Forschungspreis_2019/inormation_web_2020_07_05_2019.pdf