« Förderinformationen
Roboter für Assistenzfunktionen: Interaktionsstrategien
Termin:
22.05.2017
Fördergeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Gefördert werden innovative Forschungs-und Entwicklungsarbeiten, die im Hinblick auf eine zielorientierte Gestaltung von Interaktionsstrategien der MRI interaktive Grundfertigkeiten aufgreifen, weiterentwickeln und intelligent kombinieren.
Die im Rahmen dieser Bekanntmachung geförderten Forschungs- und Entwicklungsvorhaben müssen die einfache Nutzung von Technik, das Vertrauen in Technik, die Zuverlässigkeit und damit auch die Sicherheit im Sinne der in der Hightech-Strategie der Bundesregierung formulierten Zukunftsaufgabe einer ,,digitalen Wirtschaft und Gesellschaft" gewährleisten.
Im Fokus stehen Vorhaben, die die Interaktion zwischen Mensch und Roboter oder robotischem System verbessern. Hier ist auch die Entwicklung von Robotersystemen und deren Teilsystemen adressiert - nicht jedoch für Zwecke der Produktion. Ein spezifischer Interaktionsbezug sollte erkennbar sein. Zur nachvollziehbaren Darstellung der im Projekt geplanten Interaktionsstrategien und deren Erforschung sind die vorgesehen Anwendungsfelder und die Interaktionsformen zu spezifizieren. Diese sollen auch Aufschluss über die Zielgruppe und den angestrebten Nutzen geben.

Antragsberechtigt sind u. a. Verbünde von Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen im Verbund mit Unternehmen.

Förderung: 100% plus 20% Projektpauschale
zweistufiges Antragsverfahren, Deadline Projektskizze: 22.05.2017

Mit der Umsetzung dieser Fördermaßnahme hat das BMBF beauftragt:
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH - Projektträger "Demografischer Wandel; Mensch-Technik-Interaktion" - Berlin
Telefon: 0 30/31 00 78-1 01, Internet: http://www.technik-zum-menschen-bringen.de/
Ansprechpartner: Dr. Jens Apel, Maxie Lutze

Weitere Informationen:
https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1319.html