« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Ralf-Dahrendorf-Preis für den Europäischen Forschungsraum
Termin:
01.01.2022
Fördergeber:
Fördergeber - Sonstige
Mit dem Ralf-Dahrendorf-Preis ehrt das Bundesforschungsministerium seit 2019 die herausragende Leistung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in europäischen Forschungsprojekten. Die Preisträgerinnen und Preisträger können einen Förderpreis von bis zu 50.000 Euro erhalten. Der Preis ist mit der Aufgabe verbunden, die in der Forschung gewonnenen Erkenntnisse mit der Gesellschaft zu teilen. Auf diese Weise sollen mehr Menschen von den Ergebnissen ihrer Projekte erfahren und darüber diskutieren können.

Mit dem Förderpreis kann ein breites Spektrum von kreativen Formaten digitaler oder analoger Wissenschaftskommunikation gefördert werden. Die Forschenden können mit ihren Ergebnissen aus den EU-geförderten Projekten mit Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt treten, zum Beispiel in Ausstellungen, Dialogveranstaltungen, ,,Citizen Science"-Aktionen, Festivals, Lerneinheiten an Schulen oder auch durch Wissenstransfer über Social-Media-Kanäle.

Gemeinsame europäische Forschung bildet ein Fundament für Europas Zukunft. Insbesondere angesprochen ist daher Forschung in den Bereichen, in denen gemeinsames europäisches Handeln zukunftsentscheidend ist. Hierzu zählen u. a. Projekte aus den folgenden Bereichen:
o globale Gesundheitsvorsorge;
o klimaneutrale Innovationen und grüne Technologien, zum Beispiel im Bereich Grüner Wasserstoff;
o technologische Souveränität;
o gemeinsame Dateninfrastrukturen und Künstliche Intelligenz;
o Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft.

Das Antragsverfahren ist zweistufig angelegt.

Antragsberechtigt sind Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und andere Institutionen, die Forschungsbeiträge liefern, sowie Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die Zuwendungszweck und Zuwendungsvoraussetzungen erfüllen.

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMBF derzeit folgenden Projektträger (PT) beauftragt:
DLR Projektträger (DLR-PT)
Europäische und internationale Zusammenarbeit
Heinrich-Konen-Straße 1
53227 Bonn

Ansprechpartner/innen sind:
Fachliche Ansprechpartnerin ist Nicola Weiler (Telefon: +49 2 28/38 21-13 37, E-Mail: Nicola.weiler@dlr.de)

Administrativer Ansprechpartner ist Stefan Küster (Telefon: +49 2 28/38 21-22 61, E-Mail: Stefan.kuester@dlr.de)

Weitere Informationen:
https://www.bmbf.de/de/ralf-dahrendorf-preis-fuer-den-europaeischen-forschungsraum-7420.html
https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-3199.html
http://www.eubuero.de