« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Qualitätsentwicklungen in der Wissenschaft: Untersuchungen zur Meso-Ebene
Termin:
12.07.2019
Fördergeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Im Rahmen dieser zweiten Förderrichtlinie zum übergeordneten Themenfeld ,,Qualitätsentwicklungen in der Wissenschaft" stehen die folgenden Themen im Fokus, wobei gleichermaßen Projektvorschläge akzeptiert werden, die einzelne Fragestellungen dieser Themen kombinieren:
a) Institutionen übergreifende Ansätze der Qualitätssicherung/-entwicklung im Wissenschaftssystem
b) Peer-Review-Verfahren/Weitere Verfahren zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis im Kontext von Veröffentlichungen und Konferenzen
c) Berichtswesen/Reportingansätze
d) Erfolg und Misserfolg als Indikatoren in der Wissenschaft
e) Institutionelle Autonomie und Qualitätswirkungen für Lehre, Forschung und Transfer
Transfervorhaben als Anschlussvorhaben
Aufbauend auf den Forschungsergebnissen besteht im Rahmen dieser Förderlinie die Möglichkeit, Transfervorhaben als Anschlussvorhaben zu beantragen. Hierfür ist eine Evaluation vorgesehen, bei der die Forschungsvorhaben nicht nur den bisherigen Projektverlauf darstellen und vorläufige Ergebnisse präsentieren, sondern auch ein Transferkonzept mit Bezug zum ursprünglichen Verwertungsansatz und unter Berücksichtigung des bisherigen Projektverlaufs darstellen müssen. Insofern sollten Vorhaben, die ein Anschlussvorhaben einreichen wollen, den Transfergedanken von Projektbeginn an mitdenken und entwickeln.

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMBF derzeit folgenden Projektträger beauftragt:
DLR Projektträger - Bereich Bildung, Gender
Stichwort ,,Wissenschaftsforschung/Qualitätsentwicklungen"
Heinrich-Konen-Straße 1
53227 Bonn
Ansprechpartner beim Projektträger ist für administrative Fragen Herr Jörg Bellinghausen (Telefon: 02 28/38 21-16 07) und für fachliche Fragen Herr Dr. Raimund Berg (Telefon: 02 28/38 21-16 07) oder Herr Hartung Hoffmann (Telefon: 02 28/38 21-17 62); administrative und fachliche Fragen können Sie zudem per E-Mail senden an: wihoforschung@dlr.de.
Weitere Informationen:
https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-2440.html