« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Promotionsstipendium
Termin:
15.06.2015
Fördergeber:
Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt DBU gehört mit einem Stiftungskapital in Höhe von rund zwei Milliarden ¤ zu den größten Stiftungen in Europa. Die Erträge aus dem Stiftungskapital stehen für Förderaufgaben zur Verfügung.
Die DBU fördert innovative beispielhafte Projekte zum Umweltschutz. Leitbild der Fördertätigkeit ist das Konzept der Nachhaltigen Entwicklung. Es ist ein zentrales Anliegen der DBU, die Entwicklung und Nutzung neuer umweltentlastender Technologien und Produkte im Sinne eines vorsorgenden integrierten Umweltschutzes intensiv voranzutreiben, das nationale Naturerbe zu bewahren und wiederherzustellen sowie das Umweltbewusstsein der Menschen durch Maßnahmen der Umweltbildung mit dem Ziel von Verhaltensänderungen zu fördern.
Im Mittelpunkt der Förderung stehen kleine und mittlere Unternehmen. Gerade bei der Entwicklung von individuell optimierten Lösungen liegt bei diesen Unternehmen ein reichhaltiges Potential zur Umweltentlastung vor. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt will diesen Unternehmen eine Chance geben, ihre Ideen umzusetzen.
Ergänzend zur Projektförderung unterhält die Deutsche Bundesstiftung Umwelt ein Stipendienprogramm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Unter-stützt werden Doktoranden an deutschen Hochschulen. Auf diese Weise soll eine in Umweltfragen besonders kompetente Wissenschaftlergeneration aufgebaut werden. Hoch qualifizierte Nachwuchswissenschaftler, die Forschungsthemen mit klarem Be-zug zu aktuellen Umwelt- und Naturschutzproblemen bearbeiten und mit ihrer Arbeit zur Lösung dieser Probleme beitragen, werden durch Promotionsstipendien unter-stützt.
Die DBU vergibt
- jährlich 60 Promotionsstipendien
- an Nachwuchswissenschaftler aller Fachrichtungen, die eine
- weiterführende Forschungsarbeit auf dem Gebiet des Umweltschutzes anfertigen.
Über die Vergabe entscheidet zweimal jährlich ein Auswahlgremium, das sich aus Professoren unterschiedlicher Fachrichtungen zusammensetzt.

Weitere Informationen:
https://www.dbu.de/340.html