« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
NoPa: Deutsch-Brasilianisches Forschungskooperationsprogramm zu den Themen Erneuerbare Energie und Energieeffizienz und Schutz und nachhaltige Nutzung des Tropenwaldes
Termin:
17.04.2015
Fördergeber:
Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V. (DAAD)
Der DAAD möchte die deutsch-brasilianische Forschungszusammenarbeit in den Fachgebieten der ,,Erneuerbare Energien und Energieeffizienz" und ,,Schutz und nachhaltige Nutzung des Tropenwaldes" fördern. Deutsche Wissenschaftler sollen gemeinsam mit brasilianischen Kollegen zu diesen Themen forschen und möglichst konkrete Projektergebnisse realisieren, die für die Umsetzung der nationalen und globalen Klima und Biodiverstitätsschutzziele wesentlich sind. Hierbei werden nicht nur die Forschung zum technisch-wissenschaftlichen Aspekt, sondern auch anwendungsorientierte Aspekte zum Thema als wesentlich erachtet. Die beantragten Forschungskooperationen sollen Erkenntnisgewinne erbringen, die auf deutscher und/oder brasilianischer Seite der Umsetzung der Klima- und Biodiversitätsschutzziele förderlich sind. In den Kooperationsprojekten sollen konkrete Forschungsziele, die diesem übergreifenden Anliegen dienlich sind, angestrebt werden. Diese Ziele sind im Antrag klar zu benennen und werden bei einer Förderung nach Ablauf der Förderzeit hinsichtlich ihres Erreichungsgrades geprüft.
Die Förderung erfolgt aus Mitteln der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).
Ziel des Programms: Das Programm soll deutschen Wissenschaftlern die Möglichkeit geben gemeinsam mit brasilianischen Kollegen zu diesen Themen zu forschen und möglichst konkrete Projektergebnisse realisieren, die für die Umsetzung der nationalen und globalen Klima- und Biodiversitätsschutzziele wesentlich sind.
Wer/Was wird gefördert?
Forschungsaufenthalte deutscher Wissenschaftler und Studierender (Doktoranden, Graduierte und Masterabsolventen). Forschungsorientierte Workshop-Reihen, Konferenzteilnahmen, Veranstaltungen, Sachausgaben, Personalausgaben an der deutschen Hochschule
Wer kann einen Antrag stellen?
Deutsche Hochschulen bzw. deren Fachbereiche oder Institute. Der deutsche Antrag muss gemeinsam mit dem brasilianischen Partner gestellt werden. Die Förderung der deutschen Hochschule erfolgt über den DAAD, die der brasilianischen Partner über den brasilianischen Förderer CAPES im Rahmen des Programms PGCI. Einzelanträge deutscher Hochschulen werden nicht berücksichtigt.

Weitere Informationen:
https://www.daad.de/hochschulen/ausschreibungen/projekte/de/11342-foerderprogramme-finden/?s=1&projektid=57194624