« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie
Termin:
31.12.2019
Fördergeber:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Die Maßnahmen des BMVI im Rahmen der Fortsetzung des NIP zielen darauf ab, Mobilität mit Wasserstoff- und Brennstoffzellen in den nächsten zehn Jahren wettbewerbsfähig im Markt zu etablieren. Dies umfasst fahrzeugseitige Technologien und Systeme ebenso wie die jeweils notwendige Kraftstoffinfrastruktur. Komplementär zu den Programmen der Elektromobilität mit Batterie sowie weiteren Maßnahmen zur Umsetzung der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MKS) verfolgt das BMVI somit einen technologieoffenen Ansatz.
Gefördert werden Vorhaben im Bereich der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, insbesondere im Straßen-, Schienen-, Wasser- und Luftverkehr sowie in Sonderanwendungen.

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen. In begründeten Ausnahmefällen können auch Vorhaben von Gebietskörperschaften sowie weiteren rechtsfähigen Organisationen gefördert werden.

Förderung: 100%
Mehrstufiges Antragsverfahren, Gültgkeit der Richtlinie bis zum: 31.12.2019

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMVI derzeit folgenden Projektträger beauftragt:
Forschungszentrum Jülich GmbH- Geschäftsbereich Energiesystem Nutzung (ESN), ESN5 - Berlin
Dr. Sophie Haebel 030/20199-532

Weitere Informationen:
http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/G/foerderrichtlinie-nip-phase-2.html