« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Nationale Forschungsdateninfrastruktur - Ausschreibung 2020 für die Förderung von Konsortien (2. Ausschreibungsrunde)
Termin:
01.01.2022
Fördergeber:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Bund und Länder haben im November 2018 den Aufbau einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) beschlossen. In der NFDI sollen Datenbestände systematisch erschlossen, langfristig gesichert und entlang der FAIR-Prinzipien über Disziplinen- und Ländergrenzen hinaus zugänglich gemacht werden. Die NFDI wird in einem aus der Wissenschaft getriebenen Prozess als vernetzte Struktur eigeninitiativ agierender Konsortien aufgebaut. Mit dieser zweiten Ausschreibung lädt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) zur Antragstellung für die Förderung weiterer NFDI-Konsortien ein.

Konsortien sind auf langfristige Zusammenarbeit angelegte Zusammenschlüsse von Nutzenden und Anbietenden von Forschungsdaten und umfassen Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Ressortforschungseinrichtungen, Akademien und andere öffentlich geförderte Informationsinfrastruktureinrichtungen. Sie sind nach Fachgruppen beziehungsweise Methoden organisiert und haben zum Ziel, den Zugang zu und das Management der für sie relevanten Forschungsdaten zu gewährleisten und nachhaltig zu gestalten. Bund und Länder beabsichtigen, insgesamt bis zu 30 Konsortien zu fördern.

Für eine Antragstellung im Jahr 2020 ist eine verbindliche Voranmeldung bis zum 15. August 2020 zwingend erforderlich. Die Frist für die Einreichung des Antrags ist der 30. September 2020.

Zur Unterstützung des Vernetzungsprozesses soll wieder eine NFDI-Konferenz stattfinden. Die Konferenz wird am 8./9. Juli 2020 in einem virtuellen Format abgehalten. Im Zentrum der NFDI-Konferenzen stehen die gegenseitige Information über alle zur Förderung vorgeschlagenen oder sich in der Planung befindenden Konsortien unabhängig von ihrer Reife sowie die Vernetzung der (geplanten) Konsortien untereinander.

Zu Grundsatzfragen der NFDI stehen Ihnen darüber hinaus als Ansprechpersonen zur Verfügung:
Dr. Ulrike Eickhoff (Telefon: +49 228 885-2254), Dr. Anne Lipp (Telefon: +49 228 885-2260) und Dr. Johannes Fournier (Telefon: +49 228 885-2418), E-Mail: nfdi@dfg.de)

Weitere Informationen:
https://www.dfg.de/foerderung/info_wissenschaft/ausschreibungen/info_wissenschaft_20_29/index.html