« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Kompetenzmodelle und Instrumente der Kompetenzerfassung im Hochschulsektor Validierungen und methodische Innovationen (KoKoHs)
Termin:
09.04.2015
Fördergeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Ausgehend von erfolgreichen Entwicklungen der Kompetenzforschung zum sekundären Bildungsbereich wurde in den vergangenen Jahren auch mit Blick auf die tertiäre Bildung damit begonnen, das Erkenntnis- und Handlungspotenzial zu reflektieren, das in einer validen Erfassung der in einem Hochschulstudium vermittelten akademischen Kompetenzen liegt. Entsprechend wurden nicht zuletzt im Rahmen der bisherigen BMBF-Förderlinie KoKoHs für eine Reihe von Studiendomänen Forschungsarbeiten zur Entwicklung von Modellen zu fachspezifischen und generischen Fähigkeiten und Fertigkeiten von Studierenden sowie aus solchen Modellen abgeleitete Messinstrumente realisiert. Neben der Konkretisierung der theoretischen Vorstellungen wurden im Kontext der zu entwickelnden Messinstrumente Anforderungsprofile der Studiengänge und typische berufliche Handlungsfelder identifiziert und beschrieben.

Angesichts dieser Ausgangslage sind im Rahmen dieser KoKoHs-Förderrichtlinien insbesondere Vorhaben förderfähig, die auf vertiefende Validierungen bereits vorliegender Kompetenzmodelle und -instrumente abzielen. Grundsätzlich sind demnach Projekte zu Validierungsaspekten förderfähig, in denen überzeugend dargelegt wird, wie die geplanten Arbeiten einer geltungskritischen Prüfung der entwickelten Modelle und Messinstrumente dienen. Zu ihnen rechnen insbesondere auch Vorhaben, in denen den Fragen der diskriminanten und konvergenten Validität nachgegangen wird. Da die Förderung sich auf die Untersuchung von Fähigkeiten und Fertigkeiten bezieht, die durch hochschuldidaktische Interventionen beeinflusst werden (sollen), sind Projektvorschläge, die auf Erwerb und Veränderung in Frage stehender Kompetenzen zielen, besonders förderwürdig. Die geplanten Validierungsaktivitäten müssen sich jedoch von "reinen" Implementierungen sowie Evaluierungsprojekten abgrenzen.

Mit der technisch-administrativen Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMBF beauftragt:
Projektträger im DLR AE 53
Stichwort "Kompetenzforschung"
Heinrich-Konen-Straße 1, 53227 Bonn
Telefon: 02 28/38 21-17 51
Ansprechpartner beim Projektträger ist Herr Hartung Hoffmann (Telefon: 02 28/38 21-17 62).

Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/foerderungen/25780.php