« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
JPI A Healthy Diet for a Healthy Life: "Prevention of unhealthy weight gain and obesity during crucial phases throughout the lifespan (PREPHOBES)"
Aktualität:
bis 01.01.2022
Fördergeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Die Joint Programming Initiative (JPI) A Healthy Diet for a Healthy Life hat einen Call mit dem Titel "Prevention of unhealthy weight gain and obesity during crucial phases throughout the lifespan (PREPHOBES)" veröffentlicht. Mit diesem Programm sollen transnationale Forschungskonsortien gefördert werden, um Einblicke in innovative Strategien zur Prävention oder Reduzierung von Übergewicht und Adipositas in definierten Zielgruppen zu erhalten. Die Projekte sollen sich auf eine oder mehrere wichtige Lebensphasen konzentrieren, z. B. Übergangsphasen (z. B. von der pränatalen zur postnatalen Phase / Kindheit, Vorschul- bis Schulalter, Jugend bis zum frühen Erwachsenenalter) oder kritische Lebensereignisse (Umzug, Heirat, Zeit zwischen Schwangerschaften, Diagnose einer chronischen Krankheit, Genesung von Krankheit, Ruhestand, Migration usw.). Neue Partnerschaften mit operativen Interessengruppen (z. B. Schulen, Kommunen und Kommunalverwaltungen, lokale / nationale NGO) sollten aufgebaut werden. Jedes Forschungskonsortium sollte außerdem verschiedene Disziplinen einbeziehen.
Antragsteller aus folgenden Ländern könne sich bewerben: Deutschland, Österreich, Belgien, Tschechien, Frankreich, Irland, Italien, Spanien, Lettland und Niederlande. An jedem Konsortium müssen mindestens drei Partner und höchstens sechs Partner beteiligt sein, aus mindestens drei verschiedenen Ländern. In einem Konsortium werden nicht mehr als zwei Partner aus demselben Land aufgenommen. Jedes Forschungskonsortium sollte mindestens einen operativen Stakeholder (förderfähig oder mit eigenem Budget beteiligt) umfassen.
Das Antragsverfahren ist zweistufig.

Ansprechpartner für deutsche Antragsteller
Dr. Svenja Finck
Dr. Bärbel Edelmann-Stephan
+49 228 3821 1877
+49 228 3821 1639
E-mail: nutrition-HDHL@dlr.de
DLR PT, on behalf of the BMBF
Heinrich-Konen-Str. 1,53227 Bonn

Weitere Informationen:
https://www.healthydietforhealthylife.eu/index.php/call-activities/calls/98-calls-site-restyling/588-hdhl-intimic-2020
https://anr.fr/fileadmin/aap/2020/aap-hdh2-2020.pdf