« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
IraSME für Verbundforschung zwischen kleinen und mittleren Unternehmen und Forschungs- und Technologieorganisationen
Termin:
30.03.2016
Fördergeber:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
17. transnationale Ausschreibung des IraSME geöffnet
IraSME unterstützt transnationale Verbundforschungsprojekte zwischen Kleinen und Mittleren Unternehmen (KMU) und Forschungs- und Technologieorganisationen. Gefördert werden FuE-Kooperationsprojekte zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen ohne Einschränkung auf bestimmte Technologien und Branchen. Die Projektförderung in IraSME erfolgt durch nationale/regionale Programme und beruht für deutsche Partner im Wesentlichen auf ZIM-Kooperationsprojekten. Die Antragstellung folgt den für die nationalen Programme geltenden Regeln.

Teilnehmende Partner an diesem Aufruf sind Deutschland, Belgien (Wallonien, Flandern), Frankreich (Nord-Pas de Calais), Österreich, die Tschechische Republik und Russland. Konsortien müssen aus mindestens zwei KMU mit komplementärer Expertise aus zwei der teilnehmenden Länder/Regionen bestehen.

Die Ausschreibung ist bis zum 30. März 2016 geöffnet. Deutsche Interessierte können für eine unverbindliche Einschätzung bis spätestens vier Wochen vor Ende der Einreichfrist eine kurze Skizze an die AiF Projekt GmbH senden.

Ihr Kontakt für weitere Fragen sind Herr Christian Fichtner, Herr Georg Nagel oder Herr Felix Richter an der AiF Projekt GmbH (E-Mail: international@aif-projekt-gmbh.de, Tel: 030/48163 493). Weitere Informationen erhalten Sie hier: Link zum 17. Aufruf des IraSME

Weitere Informationen:
http://www.ira-sme.net/calls/current-call/