« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Forschungsvorhaben auf dem Gebiet Globale Ressource Wasser (GROW) im Rahmen des Förderprogramms Forschung für nachhaltige Entwicklung (FONA³)
Termin:
15.03.2016
Fördergeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Gegenstand der Förderung ist die Entwicklung und pilothafte Umsetzung innovativer Ansätze, um Beiträge zur Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen zu liefern. Hierzu soll Handlungswissen zum Ausbau der Steuerungskompetenz im Wassersektor entstehen (good governance). Dies schließt die Entwicklung neuer Methoden zur Zustandserfassung der globalen Wasserressourcen und zur Prognose des globalen Wasserbedarfs ein.

Gefördert werden ausgewählte Forschungsvorhaben in den folgenden drei Themenfeldern:
o Steuerungskompetenz im Wassersektor
o Globale Wasserressourcen
o Globaler Wasserbedarf
Die Projekte können auf ein Themenfeld fokussiert werden, aber auch eine Kombination der Themenfelder ist möglich.

Im Rahmen der Fördermaßnahme ist auch ein eigenständiges Vernetzungs- und Transfervorhaben vorgesehen, das in enger Abstimmung mit dem BMBF und dem Projektträger durchgeführt wird und organisatorische, fachlich inhaltliche und öffentlichkeitswirksame Aufgaben wahrnimmt.

Gefördert werden ausschließlich Verbundprojekte mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis. Bei international orientierten Projekten erfolgt grundsätzlich nur eine Förderung der deutschen Verbundpartner.

Das Förderverfahren ist zweistufig angelegt. In der ersten Verfahrensstufe sind dem Projektträger Karlsruhe bis spätestens 15.03.2016 10-seitige Projektskizzen in deutscher Sprache online über das Internet-Portal "pt-outline" vorzulegen. Der Zugang zu diesem Portal erfolgt über die Internetseite https://www.pt-it.de/ptoutline/application/grow2015

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMBF federführend die Projektträgerschaft Ressourcen und Nachhaltigkeit (Konsortium Forschungszentrum Jülich GmbH, Projektträger Jülich, Wilhelm-Johnen-Straße, 52428 Jülich und Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Projektträger Karlsruhe, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen) beauftragt.

Ansprechpartner ist:
Herr Dr. Leif Wolf
Projektträger Karlsruhe
Wassertechnologie und Entsorgung (PTKA-WTE)
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Telefonnummer: +49 721 608-28224
Faxnummer: +49 721 608-928224
E-Mail-Adresse: leif.wolf@kit.edu

Weitere Informationen:
https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung.php?B=1104