« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Förderung von Projekten zum Thema Aufbau eines Konsortiums im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft in Europa
Termin:
01.01.2022
Fördergeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) übernimmt im Rahmen des Förderprogramms ,,Die europäische Innovationsunion - Deutsche Impulse für den Europäischen Forschungsraum" Verantwortung für die Stärkung von Forschungsexzellenz und für enge Kooperationen zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft in der Europäischen Innovationsunion. Denn gemeinsame europäische Forschung und Innovation sind der Garant für ein souveränes, widerstandsfähiges und nachhaltiges Europa.

Kultur- und kreativitätsbasierte Innovationen stärken die deutsche und europäische Wettbewerbsfähigkeit entweder direkt durch die Schaffung neuer Unternehmen und Arbeitsplätze oder indirekt durch die Verbesserung der Lebensqualität und die Steigerung der Attraktivität Deutschlands und ganz Europas. Dazu gehören Fragen im Zusammenhang mit sozialer Ausgrenzung und mit der Notwendigkeit, engere interkulturelle Beziehungen aufzubauen und ein Gefühl der gemeinsamen Zugehörigkeit auf der Grundlage unserer kulturellen Vielfalt und unseres gemeinsamen Erbes in Deutschland und Europa zu entwickeln.
Ziel der Bekanntmachung ist der Aufbau eines Konsortiums im Bereich der Kultur und Kreativwirtschaft in Europa, welches den Antragsbedingungen für ein KIC beim EIT entspricht und zur Entwicklung einer strategischen Forschungs- und Innovationsagenda im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft beiträgt. Es soll in 2021 bis 2022 vom EIT ausgeschrieben werden. Zuwendungszweck sind Maßnahmen zum Aufbau des Konsortiums, wie die Partnersuche, Vernetzung und Vorbereitung der Antragstellung.
Darüber hinaus soll die Beteiligung deutscher Hochschulen, Forschungseinrichtungen und kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) an ,,Horizont Europa" im Rahmen der KIC im Bereich der Kultur- und Kreativindustrie erhöht und durch eine erfolgreiche Bewerbung als Koordinator die Vorreiterrolle Deutschlands in diesem Bereich gestärkt werden.

Gegenstand der Förderung ist die Antragsvorbereitung einer KIC, die auf die im Folgenden genannten Themenbereiche des EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation HORIZONT 2020 bzw. auf noch abschließend zu definierende Schwerpunkte in HORIZONT EUROPA ausgerichtet sind, und die sich auf vorwiegend nicht technische Innovationen beziehen:
o Design, Co-Creation, Tanz, Theater, Festivals, Literaturhäuser, Verlage, Illustration, Games, Musik, Film/Kino, Mode, Ökologie
o Museum/Ausstellung: neue Nutzergruppen, neue Nutzungen, Identitäten
o Digitalisierung
o Innovation öffentlicher Raum: Architektur, Zusammenarbeit Bürger, Verwaltung
o Kreatives Lernen, Unterrichten, Co-Working, Kreativlabore

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Zum Zeitpunkt der Auszahlung einer gewährten Zuwendung wird das Vorhandensein einer Betriebsstätte oder Niederlassung (Unternehmen) bzw. einer sonstigen Einrichtung, die der Tätigkeit des Zuwendungsempfängers dient (Hochschule, Forschungseinrichtung) in Deutschland verlangt.

Das Antragsverfahren ist einstufig angelegt.

Mit der Abwicklung dieser Fördermaßnahme hat das BMBF folgenden Projektträger beauftragt:
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)
Projektträger - Europäische und Internationale Zusammenarbeit
EU-Büro des BMBF
Postadresse: Heinrich-Konen-Straße 1, 53227 Bonn
Besucheradresse: Heinrich-Konen-Straße 5, 53227 Bonn

Fachliche Ansprechpartner/Erstkontakt für diese Bekanntmachung:
Beate Warneck (Beate.Warneck@dlr.de); Telefon +49 2 28/38 21-16 37;
Bastian Raue (Bastian.Raue@dlr.de) Telefon +49 2 28/38 21-13 97

Administrative Ansprechpartnerin:
Nicole Schmitz (N.Schmitz@dlr.de); Telefon +49 2 28/38 21-15 02

Weitere Informationen:
https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-3172.html
http://dlr-pt.de/
www.eubuero.de