« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
European Cooperation in Science and Technology (COST): Themenoffene Förderung interdisziplinärer Vernetzung
Aktualität:
bis 31.12.2015
Fördergeber:
EU - Sonstige
COST bietet Wissenschaftler/innen aus 36 europäischen Ländern und Israel finanzielle Förderung zur themenoffenen Vernetzung nationaler Forschung und ist damit auch für die Sozial- und Geisteswissenschaften geeignet. Insbesondere interdisziplinäre Themen, die auf europäischer Ebene noch nicht hinreichend vernetzt sind, können hier profitieren. Voraussetzung für eine üblicherweise vier Jahre laufende COST-Aktion ist, dass sie von mindestens fünf Mitgliedsländern unterstützt wird und offen ist für weitere Mitglieder. Die durchschnittliche Größe liegt bei 24 COST-Mitgliedstaaten; als Richtgröße standen in der Vergangenheit bei 24 Staaten durchschnittlich pro Jahr etwa 130.000 ¤ zur Verfügung. Die eigentlichen Forschungsarbeiten werden auf nationaler Ebene durchgeführt und finanziert. COST finanziert nicht die Forschung selbst, sondern die Kosten, die mit der Organisation und Durchführung einer Aktion zusammenhängen:
- Reisekosten für Aktions-Teilnehmer aus den COST-Mitgliedstaaten zu den Sitzungen einer COST-Aktion
- Training-Seminare, Summer Schools
- Austausch von (jungen) Wissenschaftler/innen
- Publikationen
- Wissenschaftliche und administrative Betreuung durch die COST Administration
Die Antragstellung kann jederzeit durch Wissenschaftler/innen, Forschungseinrichtungen, Hochschulen oder forschende Unternehmen erfolgen. Der nächste Stichtag zur Prüfung der eingegangenen Projektskizzen ist voraussichtlich im September 2015. Im Vorfeld sollte Kontakt mit dem Nationalen COST-Koordinator aufgenommen werden, um offene Fragen zu klären. Einzureichen ist ein 15-seitiger Antrag; dieser wird in einem mehrstufigen Evaluierungsverfahren begutachtet.

Weitere Informationen:
http://www.cost.dlr.de/index.php