« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
,,Elektronik für energiesparsame Informations- und Kommunikationstechnik" im Rahmen der Initiative Green ICT
Termin:
01.01.2022
Fördergeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) beabsichtigt im Rahmen der Green - ICT Maßnahme, Forschung für eine Elektronik zu fördern, die den Energieverbrauch und damit die Treibhausgasemis­sionen (CO2-Fußabdruck) der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) senkt. Für einen signifikanten und messbaren Beitrag der IKT zur Erreichung der Klimaschutzziele des Übereinkommens von Paris ist es notwendig, über die Steigerung der Energieeffizienz einzelner Komponenten hinaus erhebliche Energieeinsparungen für verteilte und vernetzte IKT-Systeme zu erreichen. Innovative Elektronik für energiesparsame IKT-Systeme soll zudem ein Wettbewerbsvorteil für Unternehmen aus Deutschland werden.
Gefördert werden im Wettbewerb Einzelvorhaben oder Verbünde aus Hochschulen und/oder außeruniversitären ­Forschungseinrichtungen. Das Ziel des konzipierten FuE-Projekts muss den Stand der Technik deutlich übertreffen. Der Lösungsansatz soll das Gesamtsystem der Anwendung von den vernetzten Endgeräten bis zu den zentralen Serversystemen in die Betrachtung des Energieeinsparpotenzials einbeziehen. Die angestrebte Lösung muss auf einer Kerninnovation im Bereich der Elektronik-Hardware aufbauen.
Dabei besteht insbesondere, aber nicht ausschließlich, Forschungsbedarf in den folgenden Bereichen:
- energiesparende Mikroelektronik und Spezialprozessoren,
- energiesparende Sensorik und sensornahe Datenverarbeitung,
- intelligente Leistungselektronik für hohe Energie-Effizienz
- hocheffiziente Ultra-Low-Power-Leistungselektronik bis hin zur Energieautarkie,
- Co-Design von energiesparenden Algorithmen/Software und dafür optimierte Elektronik.

Es wird ein Wettbewerb ausgeschrieben. Dabei unterteilen sich die Phasen folgendermaßen:

Wettbewerbsphase für wissenschaftliche Vorlaufprojekte:

- Registrierung für den Wettbewerb (vor dem Stichtag) unter:
https://www.elektronikforschung.de/foerderung/nationale-foerderung/elektronik-fuer-energiesparsame-ikt
- Vorlage der Skizze für das wissenschaftliche Vorlaufprojekt zum Stichtag (Wettbewerbsvorgaben: neun Monate Laufzeit; bis zu 250 000 Euro Fördervolumen)
- Auswahl von bis zu 10 Skizzen zur Durchführung der wissenschaftlichen Vorlaufprojekte durch das BMBF
- Vorlage förmlicher Förderanträge durch die ausgewählten Skizzeneinreicher
- Start der neunmonatigen wissenschaftlichen Vorlaufprojekte (zur Erarbeitung der FuE-Konzepte)

Auswahl und Start der Weiterverfolgung nach Abschluss der wissenschaftlichen Vorlaufprojekte:

- Vorlage der Ergebnisse der wissenschaftlichen Vorlaufprojekte inkl. Konzeptvorstellung der erarbeiteten FuE-Projekte (nach Abschluss der neunmonatigen Laufzeit)
- Auswahl des bzw. der Sieger durch das BMBF
- Start der Weiterverfolgung der Siegervorhaben.

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMBF derzeit folgenden Projektträger (PT) beauftragt:

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Projektträger ,,Elektronik und autonomes Fahren" des BMBF
Steinplatz 1
10623 Berlin

Zentrale Ansprechpartner sind:
Dr. Vera Fiehler Telefon: + 49 03 51/48 67 97-21
Dr. Mathias Müller Telefon: + 49 0 30/31 00 78-2 88
E-Mail: green-ict@vdivde-it.de

Weitere Informationen: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-2981.html