« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Bewertung der Tiergerechtheit und des Tierwohls in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung
Termin:
27.08.2015
Fördergeber:
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Mit der vorliegenden Bekanntmachung sollen innovative Vorhaben der industriellen Forschung und der experimentellen Entwicklung unterstützt werden, die Lösung für die Bewertung des Wohlergehens der Tiere und/ oder der Tiergerechtheit von Haltungssystemen, während des Transports und am Schlachthof unter Verwendung von Indikatoren zum Ziel haben.
Folgende Bereiche stehen im Vordergrund:
-Validierung bestehender Indikatoren und ihrer Anwendung: Untersuchungen zur Validität und Verlässlichkeit einzelner Indikatoren sowie zur Praktikabilität der Umsetzung bei der Erfassung und Nutzbarkeit für den Tierhalter und weitere Beteiligte je nach Einsatzzweck sowie Maßnahmen zur Verbesserung der Wiederholbarkeit und Vergleichbarkeit (Reliabilität) der Erhebung von Indikatoren. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass bereits bearbeitete Einsatzzwecke, wie z.B. die Arbeiten der Arbeitsgruppe ,,Indikatoren zur Bewertung der Tiergerechtheit in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung" (KTBL) für die betriebliche Eigenkontrolle, existieren.
- Erarbeitung von Methodenbeschreibungen und Hilfsmitteln wie Erhebungshandbüchern, -software oder anderen Anleitungen zur Erhebung und zum praktischen Einsatz von Indikatoren für verschiedene Einsatzzwecke der Nutztierhaltung.
- Entwicklung und Etablierung innovativer Tierwohlindikatoren (z.B. Verknüpfung mit positiven Emotionen, Früherkennung von Gesundheits- und Verhaltensstörungen, Einbeziehung von Biomarkern zur Bewertung des Wohlbefindens der Tiere und der Tiergerechtheit von Haltungssystemen), auch in Verbindung mit den verschiedenen technischen Entwicklungen im Haltungssystem.
-Entwicklung verbesserter und neuer Messsysteme (objektivierte, automatisierte Erfassung, Nutzbarkeit der Daten für die Nutztierhalter).
- Entwicklung von Aggregationssystemen für die Gesamtbewertung der Tiergerechtheit unter Beachtung der gesellschaftlichen Ansprüche (Verarbeitung und Zusammenführung verschiedener Indikatoren).
-Untersuchung, welche Indikatoren sich in welcher Weise in die Wertschöpfungskette integrieren lassen, und welche Voraussetzungen geschaffen werden müssen, um eine Nutzung für die verschiedenen Einsatzzwecke zu ermöglichen.
- Entwicklung eine nationalen Monitorings.

Kontakt:
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Projektträger ptble -Innovationsförderung-
53168 Bonn
J. Kreutze
Telefone: 0228 - 6845-3616
E-Mail: innovation@ble.de

Weitere Informationen:
http://www.ble.de/SharedDocs/Downloads/03_Forschungsfoerderung/01_Innovationen/150505_Richtlinie_Tiergerechtheit.pdf?__blob=publicationFile