« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Ausschreibung zur Förderung innovativer Stammzelltechnologien für die individualisierte Medizin
Termin:
30.11.2015
Fördergeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Gefördert werden interdisziplinäre Forschungsverbünde, die darauf ausgerichtet sind, das Potenzial neuartiger Reprogrammierungstechnologien und iPS-Zellen für die Anwendung zu erschließen. Hierzu ist eine Bündelung von Expertisen aus der angewandten grundlagennahen und klinischen Forschung erforderlich, z. B. von Arbeitsgruppen aus den Lebenswissenschaften, der Medizin, der Pharmakologie und einschlägigen technischen Disziplinen. Die vorliegende Förderrichtlinie ist in die Module "Therapie" und "Modell- & Testsysteme" gegliedert.

Antragsberechtigt sind deutsche, staatliche und nicht-staatliche Hochschulen und außeruniversitäre Forschungs-einrichtungen sowie Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit FuEuI-Kapazität in Deutschland. Antragstellende müssen durch einschlägige Vorarbeiten in Forschung und Entwicklung ausgewiesen sein und die Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit mitbringen.

Das Förderverfahren ist zweistufig angelegt, es findet aber nur ein fachlicher Begutachtungsschritt unter Beteiligung externer Expertinnen und Experten statt. In der ersten Verfahrensstufe sind dem DLR Projektträger bis spätestens 30. November 2015 zunächst Projektskizzen in elektronischer Form vorzulegen.

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMBF derzeit folgenden Projektträger beauftragt:
DLR Projektträger
- Gesundheitsforschung -
Heinrich-Konen-Straße 1
53227 Bonn
Telefon: 02 28/38 21-12 10
Internet: www.gesundheitsforschung-bmbf.de

Ansprechpartner sind:
Dr. Nanette Kälin, Telefon: 02 28/38 21-12 51, E-Mail: nanette.kaelin@dlr.de
Dr. Andreas Künne, Telefon: 02 28/38 21-12 04, E-Mail: andreas.kuenne@dlr.de

Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/foerderungen/29377.php