« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Afrikanisch-europäische Forschungskooperation zur nachhaltigen Landwirtschaft, Aquakultur und Ernährungssicherung in Afrika
Termin:
15.06.2017
Fördergeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Es werden gemäß der LEAP-Agri-Bekanntmachung Forschungsprojekte gefördert, die entsprechend des oben beschriebenen Zuwendungszwecks in internationaler Zusammenarbeit mit Partnern aus den genannten Ländern Beiträge zu einem der drei nachfolgenden Forschungs- und Innovationsschwerpunkte bearbeiten:
- nachhaltige Intensivierung,
- Landwirtschafts- und Nahrungsmittelsysteme für die Ernährung und
- Ausbau und Weiterentwicklung von Agrarmärkten und -handel.
Durch die Zusammenführung von Wissen, Erfahrungen, Forschungsinfrastrukturen und sonstigen Ressourcen von beiden Seiten soll ein Mehrwert für die beteiligten Partner generiert werden. Die Forschungs- und Innovationsaktivitäten müssen sich auf die afrikanischen und europäischen Prioritäten im Bereich nachhaltige Landwirtschaft, Nahrungs¬sicherheit und Ernährungssicherung beziehen.
Detaillierte Informationen zu den drei Forschungs- und Innovationsschwerpunkten sowie weiteren inhaltlichen Anforderungen an die Projekte sind der englischsprachigen LEAP-Agri-Bekanntmachung unter www.leap-agri.com zu entnehmen.

Antragsberechtigt sind Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und andere Institutionen, die Forschungsbeiträge liefern, sowie Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die zum Zeitpunkt der Auszahlung einer gewährten Zuwendung eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland haben, - insbesondere kleine und mittlere Unternehmen.

Förderhöhe: max 300.000¤
Förderdauer: 36 Monate

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme bzgl. der grundlagenorientierten Forschungsprojekte hat das BMBF derzeit folgenden Projektträger beauftragt:
DLR Projektträger, Europäische und internationale Zusammenarbeit - Bonn
Ansprechpartner sind:
Stefan A. Haffner, Telefon: +49 2 28/38 21-18 99, E-Mail: stefan.haffner@dlr.de
Valéry Anton, Telefon: +49 2 28/38 21-18 48, E-Mail: valery.anton@dlr.de

Weitere Informationen:
https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1348.html